BLACK SABBATH ‘ANNO DOMINI 1989-1995’ (VÖ 31.05.2024)

BLACK SABBATH ‘ANNO DOMINI 1989-1995’ (VÖ 31.05.2024)

Die Geschichte von Black Sabbath mit den Sängern Ozzy Osbourne und Ronnie James Dio wurde im Laufe der Jahre in mehreren Kollektionen ausführlich dokumentiert. Bisher hat sich jedoch kein Box-Set auf die Zeit von Black Sabbath mit Tony Martin, dem zweitältesten Sänger der Band, konzentriert. BMG erkundet diese produktive Periode der Urväter des Heavy Metal in einer neuen Sammlung, die vier Alben, die lange nicht erhältlich waren, wieder aufgelegt hat. ANNO DOMINI 1989-1995 wird ab dem 31. Mai über BMG in 4-LP und 4-CD Konfigurationen erhältlich sein. Das Set enthält neu remasterte Versionen von Headless Cross (1989), Tyr (1990) und Cross Purposes (1994) sowie eine neue Version von Forbidden (1995), die Gitarrist Tony Iommi speziell für diese Sammlung remixte. Seht euch ein neu remastertes-HD-Upgrade des Videos zu ‘Headless Cross’ anhttps://youtu.be/VwEWf3RXseg
‘ANNO DOMINI 1989-1995’ Pre-Orderhttps://BlackSabbath.lnk.to/annodominiPR

Mehrere Alben geben ihr Vinyl-Debüt in der LP Version von ANNO DOMINI, während die CD Version drei Bonustracks enthält: die B-Seite “Cloak & Dagger” und die nur in Japan erhältlichen Veröffentlichungen “What’s The Use” und “Loser Gets It All.” Dem Set liegt ein Booklet mit Fotos, Artwork und Liner Notes von Hugh Gilmour bei. Die Sammlung enthält auch ein Headless Cross Poster und eine Replik des Konzertbuchs der “Headless Cross Tour.” ANNO DOMINI knüpft an die Geschichte von Black Sabbath im Jahr 1989 an, zwei Jahrzehnte und mehrere Besatzungswechsel in der bahnbrechenden Karriere der Band als Gründer des Heavy Metals. Zu dieser Zeit hatte sich die Mitgliedschaft um Riffmaster und Gründungsmitglied Tony Iommi, dem legendären Schlagzeuger Cozy Powell (Jeff Beck, Rainbow, Whitesnake, Sänger Tony Martin und dem langjährigen Black Sabbath- Kollaborateur und Keyboarder Geoff Nichols (Quartz, Band Legs) gefestigt. Die Band veröffentlichte 1989 Headless Cross auf I.R.S. Records, das erste von 5 Alben mit dem Label. Die 14. Studioveröffentlichung der Band, die von Fans und Kritikern gleichermaßen gelobt wurde, brachte drei Singles hervor:  “Devil And Daughter”, “Call Of The Wild” und den Titeltrack. Bassist Neil Murray (Whitesnake, Gary Moore) schloss sich der “Headless Cross Tour” an und blieb, um Sabbaths nächstes Album Tyr (1990) aufzunehmen. Benannt nach dem nordischen Kriegsgott, erkundet das Album ähnliche mythologische Themen in Songs wie “The Battle Of Tyr” und “Valhalla.” Auf “The Sabbath Stones” kanalisiert die Band alttestamentarisches Feuer und Schwefel in klassischen Songgewand. 1992, nach einer erfolgreichen Welttournee, wurde diese Inkarnation von Black Sabbath auf Eis gelegt, nachdem sich die Band vorrübergehend wieder mit Ronnie James Dio zusammentat. Zwei Jahre später waren Martin und Nicholls wieder mit Iommi im Studio, um 1994 Cross Purpose aufzunehmen. Komplettiert wurde die Band durch den Sabbath Bassisten Geezer Butler und dem Schlagzeuger Bobby Rondinelli von Rainbow. Die Besetzung von Black Sabbath aus der Tyr – Ära kam 1995 wieder zusammen, als Powell und Murray zurückkehrten, um Forbidden aufzunehmen. Es war das 18. Studioalbum der Band und das letzte für fast 20 Jahre. (Im Jahr 2013 veröffentlichten Iommi, Osbourne und Butler das letzte Studioalbum von Black Sabbath). Forbidden, produziert von Ernie C von Body Count, der Hardrock-Band um den Rapper/Schauspieler/Sabbath Fan Ice-T, der auf dem Song “Illusion Of Power” zu hören ist. Seit der Veröffentlichung ist die klangliche Verbesserung des Albums eines von Iommis Lieblingsprojekten. Iommi erklärt: „Ich war nie glücklich mit dem Gitarrensound, und Cozy war definitiv nie glücklich mit dem Schlagzeugsound… Also dachte ich, es wäre schön, es in gewisser Weise für ihn zu tun. Ich hatte einfach das Gefühl, dass es eine Möglichkeit gab, zurückzugehen und einige der Sounds mehr herauszuarbeiten, so wie die Leute es von Sabbath erwarten würden“.

https://www.facebook.com/BlackSabbath/?locale=de_DE

https://www.blacksabbath.com/

 

 

 

 

PEARL JAM veröffentlichen ihr 12. Studioalbum „DARK MATTER“

PEARL JAM veröffentlichen ihr 12. Studioalbum „DARK MATTER“

Fotos: Danny Clinch

Pearl Jam veröffentlichen ihr zwölftes Studioalbum „Dark Matter“ auf Monkeywrench Records/Republic Records und starten im Mai eine umfangreiche Welttournee. „Dark Matter“ wurde von dem mehrfach mit dem GRAMMY® Award ausgezeichneten Produzenten Andrew Watt produziert und ist die erste Veröffentlichung der Band seit dem von der Kritik gefeierten „Gigaton“ (2020). Im Jahr 2023 zogen sich die Mitglieder von Pearl Jam – Eddie Vedder [Gesang], Jeff Ament [Bass], Stone Gossard [Rhythmusgitarre], Mike McCready [Leadgitarre] und Matt Cameron [Schlagzeug] – in die Shangri-La Studios in Malibu zurück, wo sie sich einfach loslegten und mit dem Produzenten Andrew Watt am Ruder spielten. Die Musiker standen sich im selben Raum gegenüber und kommunizierten klanglich auf höchstem Niveau. „Dark Matter“ wurde in einem Anfall von Inspiration geschrieben und aufgenommen und entstand in nur drei Wochen. Das Ergebnis ist der gemeinsame Geist einer Gruppe von lebenslangen kreativen Vertrauten und Brüdern, die in einem Raum spielen, als ob ihr Leben davon abhinge. All das Blut, der Schweiß, die Tränen und die Energie einer langen Karriere haben sich erneuert und sind in dieses eine Werk eingeflossen. Die Bandmitglieder gaben während der GRAMMY®-Woche im Troubadour in West Hollywood persönlich einen Vorgeschmack auf das Album: Vedder sagte: „Ich bekomme eine Gänsehaut, weil ich so gute Erinnerungen habe. Wir suchen immer noch nach Wegen der Kommunikation. Wir befinden uns an einem Punkt in unserem Leben, an dem man es tun oder nicht tun kann, aber es ist uns immer noch wichtig, etwas zu veröffentlichen, das bedeutungsvoll ist und von dem wir hoffentlich denken, dass es unsere beste Arbeit ist. Ohne zu übertreiben, ich denke, das ist unsere beste Arbeit.“ Ament fügte hinzu: „Was Ed darüber sagte, uns zu diesem Zeitpunkt in einen Raum zu bekommen, wir hatten das Gefühl, dass wir dabei waren, eine wirklich wichtige Platte zu machen. Das hatte viel mit der Atmosphäre zu tun, die Andrew geschaffen hat. Er hat ein enzyklopädisches Wissen über unsere Geschichte, nicht nur als Band und wie wir Songs geschrieben haben, sondern auch als Spieler. Er konnte Dinge aufzeigen, die wir bei alten Songs gemacht haben, bis zu dem Punkt, an dem ich dachte: ‚Wovon zum Teufel redet er da?‘ Seine Begeisterung war ansteckend. Er ist eine Kraft. Ich möchte mich einfach dafür bedanken, dass er uns auf Kurs gehalten hat. Ich könnte nicht stolzer auf uns als Band sein. Ich bin so dankbar für die Fans, aber vor allem für meine Brüder und die Leute, mit denen ich Musik gemacht habe.“ Die Band feiert die Independent-Plattenläden mit der Veröffentlichung einer Sonderausgabe von Dark Matter am 20. April. Nur in teilnehmenden Geschäften als Teil des Record Store Day. Weitere Informationen und Läden finden Sie unter www.recordstoreday.com

Die Verpackung des Dark Matter Albums zeigt Lichtmalerei von Alexandr Gnezdilov. Light Painting ist eine künstlerische Form der Fotografie, bei der Bilder durch die Einstellung der Belichtung einer Kamera über einen längeren Zeitraum und die Verwendung einer Lichtquelle, wie z. B. einer Taschenlampe, in der Dunkelheit „gemalt“ werden. Das Albumcover wurde mit Hilfe eines großen, selbst gebauten Kaleidoskops angefertigt. Jeder Buchstabe, der auf dem Cover zu sehen ist, wurde einzeln mit einer speziell entwickelten Taschenlampe in der Luft eingefangen und handgeschrieben, um den Perlglanzeffekt zu erzeugen.

Mit den Singles  “DARK MATTER”  “RUNNING” und  “WRECKAGE” 

Visualizer ‚Dark Matter’: https://www.youtube.com/watch?v=6Fx8LprPMIU&t=13s

LIVE am 2. und 3. JULI – BERLIN, WALDBÜHNE

https://twitter.com/PearlJam

https://www.facebook.com/PearlJam 

https://pearljam.com/

 

 

SATANIC NORTH- drittes Musikvideo zu “Village” veröffentlicht / Album ab sofort im Handel

SATANIC NORTH- drittes Musikvideo zu “Village” veröffentlicht / Album ab sofort im Handel

Eine neue Satanic Panic zieht herauf! SATANIC NORTH ist das, was passiert, wenn man zwei bekannte finnische Metal-Künstler zu lange in den Abgrund starren lässt: Petri Lindroos (Ensiferum, Warmen) und Janne Parviainen (Ensiferum) sind weit gereiste, erfahrene Musiker, die lange genug in besagten Abgrund gestarrt haben, bis der Abgrund irgendwann interessiert zurück starrte. Zehn satanische Hymnen an die Nacht, zehn Beispiele für die Macht der schwarzen Flamme werden die Finnen aus der Dunkelheit hauen und in die Welt schicken. Die Geister der Vergangenheit, sie stehen SATANIC NORTH mit ernster Miene zur Seite, und helfen, dieses satanische Evangelium rund um den Globus zu verbreiten. Das selbstbetitelte Debütalbum ist ab sofort im Handel erhältlich und kann hier auf CD und Vinyl bestellt werden: https://satanicnorth.reaper-band.shop/

Die Band kommentiert: “Satanic North hat die Pforten durchbrochen und ist aus der Dunkelheit herausgetreten, um Hatred & Blaphemy in der Welt zu verbreiten. Wir sind sehr gespannt auf eure Meinung zu unserem Debütalbum. Schaut euch auch das neue Video zu Village an.” Zur Feier des Tages präsentieren die Finnen ein weiteres Musikvideo zum Song “Village”: https://youtu.be/o7SBvBX16Xw
weitere Videos:
“Behind The Inverted Cross” (Music Video): https://youtu.be/GtHUq0PVhnM?si=WzmDs_YLfa8Y-mjJ
“War” (Visualizer): https://youtu.be/5NCBbNMC8QI
Das Album, kam schnell und mühelos zusammen, exorziert und aufgenommen während eines unheiligen Sommers – auch daran sieht man natürlich, wie dringend diese Band nötig war. „Wir haben alles sehr einfach und praktisch gehalten. Wir wollten nicht zu viele Takes verschwenden, um die Songs schroff und natürlich zu belassen“, erklärt Petri. „Der Mix wurde zur Wintersonnenwende vollendet, und jetzt liegt dieses Biest auf der Lauer, bereit, entfesselt zu werden.“ Im April 2024 wird das soweit sein: Hier stürmt ein Album auf uns zu, das im Zeichen der Hölle steht und einen unnachgiebigen, extremen Ansatz für ein Genre liefert, das in letzter Zeit vielleicht etwas weich und zart geworden ist. „Wir haben alle dieselbe Vision von Black Metal, und diese Vision lautet: Schluss mit dem Midtempo, lasst uns die Blastbeats zurückbringen“, skandiert Petri. Das Cover Artwork stammt aus der Feder von Samuli Ponsimaa, FINNTROLL’s Gitarrist und Grafik-Mastermind.
SATANIC NORTH sind:
Von Occult – Vocals
Skomorokh – Gitarre
IIT Caprae – Bass/Backing vocals
Abyssir – Drums
SATANIC NORTH online:
https://www.facebook.com/p/Satanic-North-100078274575195/
https://www.instagram.com/satanicnorthofficial/?hl=de

 

Twisted Rose schenken ein – Rock ´n Wine-Tour, mit CD und neuer Single

Twisted Rose schenken ein – Rock ´n Wine-Tour, mit CD und neuer Single

Unterfrankens Rockhoffnung legt jetzt richtig los! Von einem US-Magazin als „The new KISS“ bejubelt und in der deutschen MusiX als „Zukunft der straighten Rockmusik beschrieben, überrascht Twisted Rose ihre Fans mit einem staunenswerten Hattrick: Zum einen kommt – nachdem die Erstauflage auf Vinyl bereits ausverkauft wurde – das Erfolgs-Album „Cherry Tales“ jetzt endlich auch als CD auf den Markt. Unbedingter Anspieltipp: Die gefühlvolle Single “Crossing the Line”.  Video: https://www.youtube.com/watch?v=dfXIlCuan24

Als Bonustrack ist außer den bekannten zwölf schweißtreibenden, rockigen Nummern – zusätzlich noch die Hammerballade “Watch the Stars” zu hören. Performed vom finnischen Ausnahmesänger Racoon wurde dieser bislang nur auf dem gefeierten Benefizsampler “Shine a Light” zugunsten von Trauerzentren für Kinder veröffentlicht. Damit nicht genug. Weil guter Wein und lauter Rock nun mal gut zusammenpassen bringt die Band zur Feier des CD-Releases noch eine eigene Weinsorte heraus. Twisted Rosé heißt der edle Tropfen, der – gekeltert vom Kultwinzer Menz – jetzt neu im

Merchandise-Shop der Band zu kaufen ist. Und auch live wird kräftig ausgeschenkt! Denn Last not least rocken sich Twisted Rose 2024 auch noch durch die Republik. Die Daten:

12.05. / Stuttgart / Radio Neckar

01.06. / Rock Den Acker Open Air

14.06. / Zellingen

17.08. / Waiblingen / Talaue Rock

10/24 / Barcelona (Spain) / TBA

02.11. / Chemnitz

07.12. / Kirchheim-Teck / Linde

14.12. / Berlin / PrivatClub

Es sieht also ganz danach aus, als wäre es an der Zeit, dass sich Twisted Rose jetzt an der Spitze der Bands handgemachter Gitarrenmusik aus Deutschland wiederfinden. Seit 2018 rocken Twisted Rose die internationalen Bühnen und haben sich ganz dem klassischen Rocksound (á la AC/DC und Guns n‘ Roses) verschrieben. Mit dem Spirit ihrer Vorbilder und dem Sound von heute präsentieren die Rocker um Chris Waluga Songs, die den Vergleich mit alteingesessenen Formationen des Genres nicht zu scheuen brauchen. Ihre energiegeladene Show, die die Fans zum Schwitzen und die Rockmädels zum Eskalieren bringt, ist mittlerweile weit über die fränkischen Grenzen hinaus bekannt. Mit ihren Veröffentlichungen waren sie auch international bereits erfolgreich: Platz 3 in den mexikanischen Rock-Charts, Platz 10 in Spanien und mehrere Bestseller-Positionen in den Amazon-Verkaufscharts sprechen für sich!
Twisted Rose sind gekommen, um zu rocken. Also: Laut aufdrehen!

Online:

https://www.facebook.com/TwistedRoseofficial

https://www.twisted-rose.com/

 

BlackRain veröffentlichen „Hot Rock Time Machine“

BlackRain veröffentlichen „Hot Rock Time Machine“

Foto: Julien Zannoni 

Nach einem kurzen Ausflug in eine nicht allzu ferne Vergangenheit, kehren die Sleaze-Metaller BlackRain heute zurück in die Gegenwart und liefern ihr neues Album Hot Rock Time Machine ab.

Das Album enthält fünf Tracks von den Alben Lethal Dose Of… und fünf Tracks von It Begins – neu aufgenommen und neu abgemischt von Kissin Dynamite Frontmann Hannes Braun. Zehn Songs, die in der Vergangenheit begraben waren, wurden zu neuem Leben erweckt und sind ab sofort auf allen Streaming-Plattformen verfügbar. Aufgrund unvorhersehbarer Lieferprobleme verschiebt sich die physische Veröffentlichung leider auf den 17. Mai (via SPV). Zur Feier des Tages gibt es eine große Überraschung für alle BlackRain-Fans: die Band hat die erste Version des Musikvideos ihres Songs Overload aus dem Jahr 2009 aus dem Archiv ausgegraben und heute veröffentlicht. Nur wenige wussten von der Existenz dieses Videos – ein echter Leckerbissen! Das Video kann man sich HIER anschauen!

https://www.facebook.com/BlackRainRock

https://blackrain.fr/

 

Einstürzende Neubauten veröffentlichen neues Album “RAMPEN (apm: alien pop music)“

Einstürzende Neubauten veröffentlichen neues Album “RAMPEN (apm: alien pop music)“

Fotos: Thomas Rabsch

Sie suchen nach neuen Formen. Nach dem unentdeckten Ton und dem noch unausgesprochenen Wort. Seit ihrer Gründung am 1. April 1980 verschieben die Einstürzenden Neubauten die Parameter von Mainstream und Subkultur, um das Unhörbare hörbar zu machen. Und vielleicht auch das Unerhörte. Ein sich über vier Dekaden erstreckender Feldforschungsversuch, der nun ins nächste Stadium tritt. In ihrem 44. Bestehensjahr geht die Formation weit zurück zu ihren Wurzeln, um sich gleichzeitig neu zu definieren. Ein verändertes Selbstverständnis, für das das Berliner Quintett plus eins 2024 sein eigenes Genre kreiert hat: apm – alien pop music. Ständige Weiterentwicklung – so könnte man das Schaffen der Einstürzenden Neubauten kurz und knapp zusammenfassen. Eine musikalische Evolution, die beim 1981 veröffentlichten Albumdebüt „Kollaps“ beginnt und sich nun auf dem im April 24 erscheinenden Album „Rampen – apm: alien pop music“ manifestiert, auf diesem präsentieren sich Blixa Bargeld, N.U. Unruh, Alexander Hacke, Jochen Arbeit, Rudolph Moser und Felix Gebhard nun von ihrer unberechenbarsten und eigenwilligsten Seite. Auf ihrem neuen Album setzen die Neubauten nun allen Sound-Spekulationen ein – wenn auch spätes – Ende. Schon seit Mitte der 1980er-Jahre experimentieren die Einstürzenden Neubauten auf der Bühne mit sogenannten Rampen: Öffentliche Improvisationen mit offener Entwicklung und Ausgang; Abschussrampen ins noch Unerforschte, die die Band im Jahr 2022 auf ihrer letzten „Alles in Allem“-Tournee im Zugabenteil performte und deren Mitschnitte als Basis für das neue Album dienen. „Rampen – apm: alien pop music“ ist Popmusik für Paralleluniversen und Zwischenwelten. Für Hyperräume und Interzonen. Mikrokosmisch und intergalaktisch zugleich. Eine demimondäne Behauptung außerhalb aller physikalischen Gesetze, mit der die Einstürzenden Neubauten ein stilistisches Niemandsland zwischen Vergangenheit und Zukunft betreten. Rückkehr zu den Wurzeln einerseits, andererseits entsteht aus lärmgewaltigen Kracheruptionen, auf kryptische, oftmals fragmentarische Lyrics treffend, eine neue Kunstform: Populäre Musik für Aliens und Außenseiter. Aus Anti-Pop ist Alien Pop geworden. Fremdartig. Kokonhaft versponnen. Ungehört. Sonus inauditus. Nicht ganz unabsichtlich erinnert das reduzierte Coverartwork an das ikonische Layout des „Weißen Albums“ von den Beatles. „Ausgehend von der Idee, dass die Einstürzenden Neubauten in einem anderen Sonnensystem ebenso berühmt sind wie die Beatles in unserer Welt“, so Blixa Bargeld über die Gratwanderung zwischen Avantgarde und Augenzwinkern, Provokation und popkultureller Diskontinuität. Womit auch direkt das zentrale Thema vorgegeben wäre, das sich wie ein roter Faden durch alle Songs zieht: Veränderung, utopische Gedankenspiele und Vergänglichkeit. „Ich habe auf der Platte ein paar Lösungen gefunden und Dinge formuliert, wie ich sie vorher noch nicht formuliert habe, weil sie mir noch nicht so klar waren. Ich bin jemand, der denkt, durch Musik Erkenntnisse zu gewinnen. Das war schon immer so. Die Überzeugung, in der Musik etwas zu finden, was ich vorher nicht wusste. Und etwas zu singen, was ich vorher nicht wusste. Etwas, was sich dann als Wahrheit herausstellt. Oder zumindest als sinnvoll, wenn man es ein wenig kleiner halten will.“ Dieses Album repräsentiert die nächste Stufe der Evolution, auf der man die bekannte Sprache schließlich hinter sich gelassen hat. Und die Eröffnung weiterer, unendlicher Möglichkeiten: alien pop music

Das Video zur aktuellen Single „Ist Ist“ sieht Mensch HIER und den Song kann man HIER streamen

Das Album erscheint als Doppelvinyl (5000 Stück limitierte durchnummerierte Sonder-Luxusedition aus farbigem 180g Vinyl und mit einem Poster, sowie 5 Fotokarten der Bandmitglieder als Beilage), Standard Vinyl Doppel LP aus Bio Vinyl und Doppel-CD. Das Album ist hier bestellbar: https://shop-neubauten.org 

EINSTÜRZENDE NEUBAUTEN – alien pop music – Tour 2024

05.09. Wien – Arena Open Air

06.09. München – Muffathalle

09.09. Berlin – Columbiahalle 

14.09. Köln – E – Werk 

15.09. Hamburg – Elbphilharmonie 

05.10. Zürich – Volkshaus 

06.10. Genève – Alhambra 

08.10. Frankfurt – Batschkapp 

17.10. Leipzig – Haus Auensee 

Booking : KKT Berlin

Ticktes unter: https://linktr.ee/alienpopmusic

https://neubauten.org/de/

https://www.facebook.com/EinstuerzendeNeubauten/

https://www.instagram.com/neubautenorg/

 

 

 

error

Enjoy this blog? Please spread the word :)